Das Freiwilligen-Programm
Das Freiwilligen-Programm wird gerne angenommen

Eines der von der "Madre Tierra" Spanischschule verfolgten Ziele ist, von der Schule unterstützte Aufforstungsprojekte zu etablieren. Bevölkerungswachstum, Immigration, die sich ausdehnenden landwirtschaftlichen Flächen und Waldbrände in der jüngeren Vergangenheit haben alle zu einer starken Verringerung der Waldbestände rund um Quetzaltenango geführt. Mittlerweile wurden hier mehrere Gebiete geschützt, um noch bestehende Wälder vor weiteren schweren Schäden zu bewahren.

"Madre Tierra" arbeitet mit dem "Departmento de Areas Protegidas" und verschiedenen Umweltschutzgruppen in Aufforstungsprojekten und anderen Umwelt und Umwelterziehungsprojekten zusammen. Der Unterricht unterstützt diese Anstrengungen direkt und die Studenten können in unseren Projekten mitarbeiten.

Desweiteren können unsere Studenten auch bei Organisationen mitarbeiten, die Straßenkindern, die Frauenbewegung oder Waisenhäuser unterstützen.

 


Verantwortlich für den Inhalt © 2001 Madre Tierra
Design & Programmierung © webdesign-albert